Natron als Backpulver-Ersatz

Natron Backpulver ErsatzIm englischsprachigen Raum ist Natron als Backpulver Ersatz wesentlich bekannter als in den deutschsprachigen Regionen. Dort wird Natron in Verbindung mit einer sauren Flüssigkeit wie beispielsweise Essig oder Buttermilch häufig zum Backen eingesetzt. Dort nennt man Natriumhydrogencarbonat auch „Baking Soda“.
Dass Natron dort so häufig als Backpulver Ersatz eingesetzt, wird hat seine Gründe. In diesen Regionen wird das Hausmittel seit jeher als Küchenhelfer verwendet.


Warum sollte man Natron als Backpulver Ersatz verwenden?

In den meisten handelsüblichen Backpulvern sind Phosphate enthalten. Diese stehen seit geraumer Zeit immer wieder im Verdacht ungesund zu sein. Ob dies tatsächlich der Fall ist wird meist heftig diskutiert. Wer also auf der sicheren Seite sein und kein Risiko eingehen möchte, kann Backpulver durch Natron ersetzen und backen ohne Backpulver.

Möchte man Natron als Backpulver Ersatz verwenden kommen auf 500g Mehl 5 g Natron. Bevor Sie den Teig backen, müssen noch 6 Esslöffel Essig oder eine andere saure Komponente hinzugegeben werden. Essig und Natron verhalten sich zusammen genauso wie ein Backpulver und lassen den Teig aufgehen. Auf Essig, Buttermilch oder anderes darf allerdings nicht einfach verzichtet werden, denn Natron benötigt immer eine saure Komponente um zu reagieren. Entscheiden Sie sich für Essig, brauchen Sie keine Angst vor etwaigen Geschmacksrückständen haben, denn das Natron neutralisiert auch den Geschmack der sauren Komponente.


Warum kann man Natron als Backpulver Ersatz verwenden?

Bei der Reaktion von Natron und einer sauren Komponente wird die Neutralisation der Säure angestrebt, wobei CO2 und Wasser entstehen. Hierdurch kann der Teig gehen und wird somit luftig und locker. So werden selbstgemachte Brötchen, Kuchen, Pfannkuchen und Brot zu einem saftigen und leichten Genuss.


Backpulver Ersatz selbst herstellen

Um sich Backpulver Ersatz auf Vorrat anzulegen, kann man Backpulver auch mit Hilfe natürlicher Zutaten selbst herstellen. Die Basis für Backpulver Ersatz bildet immer Natron. Auch in handelsübliches Backpulver besteht zu ca. 50% aus Natriumhydrogencarbonat.

 

Ein Rezept zum Backpulver selber machen enthält folgende Zutaten:

  •     75 g Natriumhydrogencarbonat (Natron beispielsweise Natronfee Feenkristalle)
  •     65 g kristalline Zitronensäure
  •     15 g Silicium
  •     24 g Speisestärke

 

Diese Menge ergibt ungefähr 12 Portionen á 15 Gramm. Eine Portion verwendet man auf 500g Mehl. Benötigt man diesen Backpulver-Ersatz nur einmal, könnte man Silicium und Speisestärke ersatzlos streichen, da ersteres als Rieselhilfe und letzteres gegen Feuchtigkeit zugegeben wird. Legt man sich einen Vorrat an Backpulver Ersatz an, sollte man daher nicht auf die beiden Zutaten verzichten. Achten Sie des Weiteren bei der Lagerung des selbstgemachten Backpulvers auf eine Aufbewahrungsmöglichkeit ohne Metall, da die Säure dieses unter Umständen angreifen kann.

 

Möchten Sie Ihr selbstgemachtes Backpulver gleich einsetzen? Entdecken Sie unsere leckeren Rezepte zum Backen mit Natron!