Von Möbeln Klebereste entfernen

Polster Reinigen

Etiketten und Preisschilder finden sich auch auf Möbeln. Zudem haben auch Kinder ihren Spaß daran, Aufkleber auf ihre Einrichtung zu kleben, um sie ihrem Geschmack nach zu verschönern. Das Problem haben hinterher Sie, wenn es darum geht, die Etiketten, Aufkleber und vor allem die Klebereste zu entfernen. Zum Klebereste entfernen gibt es verschiedene Tipps und Hausmittel, die preiswert und einfach anwendbar sind.

 

Mit Natron Klebereste entfernen

Wenn Sie sich über Kleberückstände von Etiketten oder Aufklebern auf Holzmöbeln ärgern, kann Natron beim Klebereste entfernen hilfreich sein. Die Anwendung ist dabei sehr einfach und Natron als Hausmittel sehr kostengünstig. Bevor Sie also mit speziellen Reinigungsmitteln aus dem Handel vorgehen, versuchen Sie zunächst, mit Natron die Klebereste zu entfernen.

 

Folgendes benötigen Sie dafür:

  • Natron (z.B. Feenkristalle der Natronfee)
  • 1 Zitrone
  • Öl

 

Anwendungszeit & Schwierigkeit:

Anwendungsdauer: wenige Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Klebereste entfernen von Holz

– so funktioniert es

Wenn Sie mit Natron Klebereste entfernen wollen, schneiden Sie eine Zitrone auf und geben ein wenig Natron auf eine der Hälften. Reiben Sie das Pulver über die gesamte Zitronenhälfte und streichen Sie dann damit über die Klebereste, um sie anschließend abzulösen.

Mit Natron können Sie auch noch auf andere Weise Klebereste entfernen, falls Sie mit der Zitrone nicht erfolgreich waren. Hierzu benötigen Sie Natron und Öl. Pflanzenöl ist hierfür empfehlenswert. Mischen Sie die beiden Zutaten im Verhältnis 1:1. Beginnen Sie mit einem oder zwei Teelöffeln und erhöhen Sie die Menge bei Bedarf. Die Natron-Öl-Mischung sollte eine breiartige Konsistenz erlangen. Geben Sie dann die Masse auf die Stelle mit den Kleberückständen. Lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde einwirken. Danach können Sie die Rückstände in aller Regel komplett entfernen.

Natron hilft Ihnen zudem dabei, auch von anderen Materialien Klebereste zu entfernen. Die Natron-Öl-Mischung entfernt beispielsweise auch Etikettenreste von Glas sehr gut. Selbst Reste von Fensterbildern bekommen Sie so problemlos und rückstandslos wieder ab und hinterlassen eine klare, saubere Fensterscheibe.

Es empfiehlt sich, jeweils bei allen Reinigungsmethoden zunächst an einer unauffälligen Stelle zu testen, ob es durch das Klebereste entfernen zu Verfärbungen oder Beeinträchtigungen des Holzes kommt.

Weitere Tipps zum Klebereste entfernen:

  • Sie haben noch weitere einfache Möglichkeiten Klebereste entfernen. So etwa mit Hilfe von Bremsreiniger. Diesen erhalten Sie im Baumarkt oder vielleicht werden Sie auch in der heimischen Garage fündig. Sprühen Sie das Produkt zum Klebereste entfernen einfach auf die Klebereste auf. Danach wischen Sie mehrmals mit einem Tuch über die Stelle. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis alle Rückstände entfernt sind.

 

  • Ebenfalls für Holzmöbel sehr gut geeignet, ist die Vorgehensweise mit Spülwasser oder Essig. Geben Sie zum Klebereste entfernen das Produkt auf die Rückstände und lassen es einige Minuten einwirken. Der Kleber beginnt sich dann zu lösen und Sie können alle Klebereste entfernen.

 

  • Wenn Sie einen Spachtel zur Hilfe nehmen, um die Klebereste nach dem Ablösen abzukratzen, sollten Sie darauf achten, dass dieser keine scharfen Kanten hat, die das Holz beschädigen. Ein Japanspachtel ist hier zum Klebereste entfernen sehr empfehlenswert. Von einem Messer oder ähnlich scharfem Werkzeug sollten Sie beim Klebereste entfernen absehen. Hier besteht das Risiko, dass Kratzer und Schrammen im Holz entstehen.

 

  • Sollten Sie Klebereste von Edelstahl entfernen wollen, nehmen Sie hierzu 3 EL Natron, 1 ½ EL heißes Wasser und bei Bedarf noch etwas Essigessenz. Das Wasser und das Natron mischen Sie in einer Schale zu einer Paste. Geben Sie etwas von der Masse auf einen Schwamm, den Sie zuvor angefeuchtet haben, und reiben damit dann über die Edelstahlfläche. Um das Reinigungsergebnis noch zu verstärken, lassen Sie die Paste einfach ein paar Minuten einwirken. Danach können Sie die Oberfläche mit klarem Wasser abspülen und und mit einem Tuch trocken reiben. Ebenso können Sie das Pulver direkt auf die Stelle mit den Kleberesten geben und dann mit einem Schwamm, der in heißes Wasser getaucht wurde, verreiben.

 

  • Zum Klebereste entfernen auf Plastik können Sie auch zu Nagellackentferner greifen. Achten Sie darauf, dass dieser kein Aceton enthält. Geben Sie etwas von dem Nagellackentferner auf ein Wattepad und reiben damit über die Klebereste. Der Kleber beginnt sich zu lösen und das Wattepad nimmt die Rückstände direkt auf.

 

  • Generell lässt sich sagen, dass die Vorgehensweise von dem jeweiligen Material der Möbel oder anderen Gegenstände abhängig gemacht werden sollte. Vergessen Sie daher nicht, das Reinigungsprodukt zum Klebereste entfernen zunächst an einer möglichst unauffälligen Stelle zu testen, um zu überprüfen, dass das jeweilige Material nicht angegriffen wird.