Schweißfüße behandeln

Was tun gegen Schweißfüße?

Mittel Gegen SchweissfuesseSchweißfüße sind eine unschöne Nebenerscheinung im Sommer oder bei längeren Fußmärschen. Wenn Sie sich nun Fragen: "Was tun gegen Schweißfüße?" Dann sind Sie hier genau richtig!

Es gibt zwar etliche Fuß-Deos, die den unliebsamen Geruch bekämpfen, doch es geht noch viel günstiger. Mit Natron können Sie den schlechten Geruch Ihrer Füße bekämpfen. Das bekannte Hausmittel hilft bei Schweißfüße sehr wirkungsvoll! 

Wenn Schweißfüße oder Fußgeruch Ihr Leben beeinträchtigen, finden Sie in Natron ein bewährtes Hausmittel.

 

So wirds gemacht:

Dafür streut man etwas Natron vor dem Tragen in die Schuhe und schüttet es nach dem Tragen wieder aus.

Natron neutralisiert anschließend während dem Tragen den Geruch.

 

Hier gibt es weitere Tipps zur Hilfe gegen Schweißfüße.


- Gelegentliche Fußbäder mit Natron wirken ebenfalls geruchsmildernd bei Fußgeruch oder Schweißfüße.

- Außerdem ist natürlich auf gutes, atmungsaktives Schuhwerk zu achten. Dieses gibt Schweiß keine Chance!

 

Ein Tipp unserer Großmütter:

Beim Waschen einen Esslöffel Natron ins Weichspülfach hinzufügen – dann helfen schon die Socken die Geruchsbildung in Schach zu halten!


Lesen Sie hier was Sie außerdem mit Natron gegen Schweißfüße tun können.