Du willst deine Hemdkragen reinigen?

Hemdkragen ReinigenMit der Zeit neigen vor allem weiße Hemdkragen dazu, nicht mehr frisch auszusehen. Eine vergilbte, graue oder gelbliche Farbe kann dafür sorgen, dass das Hemd deutlich an Attraktivität verliert. Die normale Wäsche in der Waschmaschine reicht nicht aus, wenn du deinen Hemdkragen reinigen willst. Doch kein Grund, das Hemd gleich wegzuwerfen – eine Mischung aus Natron und Essig kann dir beim Hemdkragen reinigen helfen.

Das kannst du tun:

Du brauchst:

  • 1 Esslöffel Natron-Pulver
  • 1 Esslöffel Essig

Anwendung:

Zeitaufwand: 2 Minuten + Einwirkzeit + die Dauer des anschließenden Waschganges
Schwierigkeitsgrad: einfach

Hemdkragen reinigen – So einfach geht's:

  1. Stelle eine Paste aus 1 Esslöffel Natron und 1 Esslöffel Essig her.  
  2. Verteile die Paste auf die vergilbten Stellen deines Hemdkragens.   
  3. Lass die Mischung ca. 10 Minuten einwirken, wenn du deine Hemdkragen reinigen willst.
  4. Gib dann das Hemd in die Wäsche und wasche es auf gewohnte Weise durch.

Hemdkragen reinigen: So funktioniert's

Du kannst mit Natron und Essig deine Hemdkragen reinigen. Natron entfernt die Bakterien und andere Keime, die dafür verantwortlich sind, dass deine Hemdkragen vergilbt aussehen. Wenn du die Mischung mit Natron und Essig benutzt hast, sind deine Hemdkragen danach wieder strahlend weiß und das Hemd sieht aus wie neu.

Hemdkragen reinigen – Weitere Tipps:

  • Du kannst auch einen Esslöffel Natron zum Waschmittel hinzu geben. Das macht die gesamte Wäsche weißer und fungiert gleichzeitig als Weichspüler.
  • Du kannst mit Natron nicht nur deine Hemdkragen reinigen, sondern auch Gerüche neutralisieren. Wenn deine Wäsche nach Schweiß oder Ähnlichem gerochen hat, kannst du mit Hilfe von etwas Natron in der Maschine die Gerüche vertreiben.

Reinigung des Thermomix – Weitere Tipps:

  1. Reinigen Sie den Thermomix nach jeder Nutzung gründlich, um ein erneutes Anbrennen zu vermeiden.

  2. Vorbeugen können Sie den Verschmutzungen durch Anbrennen von Speisen, indem Sie sich an bestimmte Verhaltensregeln halten. Butter ist zum Beispiel ein Lebensmittel, das aufgrund seiner Bestandteile sehr schnell anbrennt. Nutzen Sie hier alternativ ein Pflanzenöl oder Sahne für Ihre Rezepte, um eine häufige Reinigung des Thermomix zu vermeiden.

  3. Achten Sie außerdem darauf, dass die Temperaturen immer exakt eingestellt sind. In der Regel funktioniert die Anwendung des Thermomix auch bei niedrigeren Temperaturen sehr gut. So kommen Sie seltener in den kritischen Bereich, in dem Speisen vermehrt anbrennen.

  4. Liegen nur geringe Verschmutzungen vor, können Sie zur Reinigung des Thermomix auch heißes Wasser in das Gerät geben und ein paar Tropfen Spülmittel hinzufügen. Stellen Sie den Thermomix nun auf Stufe 5 und schon nach kurzer Zeit dürften sich die Ablagerungen von alleine lösen. Klappt das nicht, gehen Sie wie oben beschrieben mit der Natron-Methode vor.

  5. Wenn die Thermomix Reinigung abgeschlossen ist, das Gerät aber immer noch unangenehme Gerüche verströmt, können Sie zum Beispiel zerkleinerte Kaffeebohnen in den Thermomix einfüllen und das Ganze über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag entfernen Sie die Kaffeebohnenreste und spülen den Thermomixtopf einfach mit Wasser aus. Der unangenehme Geruch dürfte nun verschwunden sein. Hat das nicht funktioniert, können Sie auch 2 EL Natron mit 200 ml Wasser vermischen und dieses zur Thermomix Reinigung auf Stufe 10 mixen. Lassen Sie das Ganze etwas einwirken, bevor Sie den Thermomix gründlich ausspülen.

  6. Auch Verfärbungen sind manchmal ein Problem für den Thermomix, zum Beispiel wenn Sie Gerichte mit Tomaten oder Gewürzen wie Kurkuma oder Curry zubereiten. Spülen Sie den Thermomix sofort nach der Anwendung aus, damit sich das Gehäuse erst gar nicht verfärben kann. Klappt das nicht, können Sie den Thermomix auch mit Sonnenkraft reinigen. Stellen Sie ihn einfach direkt in die Sonne, damit die Flecken ausbleichen.

Sie sehen, die Reinigung des Thermomix ist überhaupt kein Problem, wenn Sie die richtigen Tipps und Tricks kennen. Probieren Sie es einfach aus!