Apfelkuchen im Thermomix backen

Apfelkuchen Thermomix Apfelkuchen Rezept Thermomix Apfelkuchen Im Thermomix BackenDer Thermomix ist eine Universal-Küchenmaschine vom Wuppertaler Unternehmen Vorwerk. Sie können mit einem Thermomix Lebensmittel mixen, zerkleinern, kneten sowie erwärmen. Natürlich lassen sich in einem Thermomix auch Teige für schmackhafte Kuchen, wie zum Beispiel Apfelkuchen, zubereiten. Nachfolgend können Sie sich von dem Rezept für einen Apfelkuchen im Thermomix und verschiedenen Informationen über das Gerät inspirieren lassen.

 

Die Funktionsweise von einem Thermomix

Der Thermomix besteht aus einer Steuer- und Motoreinheit, einem rotierenden Schlagmesser mit vier speziellen Klingen und einem abnehmbaren Edelstahl-Mixtopf mit einer inkludierten Heizung. Meist werden im Rechtslauf die jeweiligen Lebensmittel zerkleinert und im Linkslauf miteinander vermischt. Der eigentliche Antrieb der Messer wird über einen leistungsfähigen Motor gewährleistet. Die höchste Drehzahl beträgt 10.700 Umdrehungen pro Minute. Generell verfügen die meisten modernen Geräte über eine Waage und einen Touchscreen, mit dem Sie verschiedene Programme individuell einstellen können. Sie können mit einem Thermomix verschiedene Zutaten mixen, rühren, zerkleinern und auch kneten. Das Gerät ist also wie geschaffen für die Herstellung eines saftigen Apfelkuchens. Sie sparen mit einem hochwertigen Thermomix nicht nur Kraft und viel Zeit für die Zubereitung, sondern innerhalb kürzester Zeit haben Sie auch ein ansprechendes Resultat auf dem Teller. Um einen Apfelkuchen im Thermomix zu backen, gibt es verschiedene Rezepte, wie zum Beispiel Folgendes:

 

Apfelkuchen im Thermomix – Rezeptidee 

Sie wollen Ihre Lieben mit einem leckeren Apfelkuchen aus dem Thermomix überraschen? Dann würde diese Rezeptidee bestimmt sehr gut ankommen. Sie benötigen für dieses Rezept lediglich folgende Zutaten:

 

Das benötigen Sie:

  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Ei
  • 50g Zucker
  • 200g Mehl
  • 150 g Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Natron (hervorragend eignen sich die Feenkristalle der Natronfee)
  • 500g kleine, saftige und süße Äpfel

 

für den Guss:

  • 250 ml Milch
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 2 Esslöffel Honig
  • 25 g zerlassene Butter
  • wahlweise Mandelblättchen oder Zimt Zucker als Topic

 

Das brauchen Sie außerdem:

  • 1 Messbecher
  • 2 Schüsseln
  • 1 Springform
  • 1 Holzstäbchen

 

Zubereitungszeit und Schwierigkeitsstufe:

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Schwierigkeitsstufe: mittel

 

Die Zubereitung vom Apfelkuchen im Thermomix – Schritt für Schritt

Haben Sie alle Zutaten zur Hand? Dann kann es auch schon mit den ersten Schritten losgehen. Zunächst müssen Sie für den Apfelkuchen im Thermomix das Ei und den Zucker vermengen und cremig schlagen. Anschließend rühren Sie den Sauerrahm und das Öl vorsichtig unter. Am besten nutzen Sie für das Vermengen der Zutaten gleich den Thermomix . So haben Sie natürlich auch die größtmögliche Kontrolle.

Nun nehmen Sie eine kleine Schüssel und vermengen das Natron mit dem Mehl. Diese beiden Komponenten sollten Sie für den Apfelkuchen im Thermomix  gut mischen und anschließend zu den anderen Zutaten unterrühren. Anschließend werden Sie mit dem fertigen Teig belohnt und können diesen einfach in eine gefettete Springform geben. Streichen Sie denn Teig nach dem Befüllen glatt und lassen ihn etwas stehen.

Damit Apfelkuchen im Thermomix gelingt, sollten Sie die Äpfel schälen und nach Ihren Wünschen vierteln oder noch kleiner schneiden. In jedem Fall sollten die Äpfel aber immer entkernt sein. Die runde Seite der Frucht sollten Sie zudem auch mit einem kleinen Messer mehrmals einritzen.

Jetzt geben Sie für den Apfelkuchen im Thermomix die Äpfel in den Teig. Und zwar immer kranzförmig verteilt in die Springform und mit der eingeritzten Seite nach oben. Gefällt Ihnen das Gesamtbild nun soweit, können Sie mit dem nächsten Schritt weitermachen.

Jetzt müssen Sie für den Apfelkuchen im Thermomix nur noch Milch, Zimt und Honig in einem kleinen Topf aufkochen und mit etwas Mehl binden. Dann können Sie die zerlassene Butter in das Zimt-Gemisch einrühren und anschließend alles ordentlich vermengt auf die Äpfel in eine Springform geben.

Der Kuchen muss jetzt für etwa 30 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen gleichmäßig backen. Überprüfen Sie am besten mit einem kleinen Holzstäbchen, ob der Kuchen schon gar ist. Hierfür müssen Sie das Stäbchen einfach nur leicht in die Mitte des Kuchens stechen und wenn keine Teigreste auf dem Stäbchen zu finden sind, ist der Kuchen fertig.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, streuen Sie anschließend Zimt und Zucker oder auch Mandelblättchen als Topic darauf.

Weitere Tipps für den Apfelkuchen im Thermomix

  • Generell sollten Sie bei diesem Rezept für den Apfelkuchen im Thermomix unbedingt sicherstellen, dass Sie sehr saftige und süße Äpfel verwenden.
  • Reinigen Sie den Thermomix nach  jeder Nutzung gründlich, damit er für den nächsten Einsatz bereit ist und keine Teigreste anbrennen können.
  • Achten Sie darauf, dass keine Apfelstückchen oder Ähnliches im Thermomix haften bleiben.