Natron und Körperpflege

Koerperpflege Und NatronIn dieser Kategorie erhalten Sie umfangreiche Tipps, wie Sie Natron zur Körperpflege optimal einsetzen können.

Natron wird in der Körperpflege immer beliebter und gewinnt zunehmend an Aufmerksamkeit. Vor allem von Beauty-Junkies wird das Natron, auch Natriumhydrogencarbonat, immer häufiger für DIY-Projekte eingesetzt.

Dank zahlreicher positiver Eigenschaften eignet sich das altbewährte Hausmittel optimal zur Körperpflege. Da Natron ein natürliches Produkt ist und sehr schonend auf der Haut wirkt, eignet sich Natron für alle Hauttypen.

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Natron ist der alkalische pH-Wert, d.h. Natriumhydrogencarbonat ist basisch und kann besonders gewinnbringend für eine basische Körperpflege eingesetzt werden. Hier kann Natron die Säuren auf Körper und Haaren binden und neutralisieren. Besonders beliebt ist daher baden in Natron. Damit lassen sich Säuren auf dem ganzen Körper neutralisieren, wo mit Sie Ihrer Haut ein natürliches Milieu bescheren, das beispielsweise Gerüchen vorbeugt.

Diese Eigenschaft kann man sich auch bei unangenehmen Körpergerüchen optimal zunutze machen, denn diese Gerüche kommen meist von Schweiß und Bakterien auf der Haut. Schweiß wird von Bakterien zersetzt, welche währenddessen unangenehme Gerüche produzieren. Aber Bakterien oder auch Pilze, so wie Fußpilz, benötigen einen sauren Nährboden, um zu überleben. Durch das Neutralisieren der Säuren durch das Natron wird den Bakterien der Nährboden genommen. Hierdurch kann man mit Natron unangenehmem Schweiß ideal entgegenwirken. Denn Natron bindet und neutralisiert unangenehme Gerüche und sorgt so für Frische. Auch präventiv als DIY Deo oder gegen Mundgeruch kommt Natriumhydrogencarbonat häufig zum Einsatz.

Natron zur Körperpflege ist also durchaus sehr nützlich und bringt viele Vorteile mit sich. Natron wirkt nicht nur antibakteriell, sondern auch noch fungizid und desodorisierend.

Besonders bei der Körperpflege ist die geruchsneutralisierende Wirkung von Natron ein Hauptschwerpunkt und sehr gewinnbringend für einen angenehmen Alltag.

Besonders beliebt sind reinigende Peelings, die Anwendung zum Waschen oder Baden oder andere, zahlreiche DIY-Rezepte, wie etwa ein Deo selber zu machen. Natron kann so manches teure Kosmetikprodukt ersetzen und kann immer individuell mit anderen Produkten gemischt werden. Auf diese Weise kann Natron immer genau auf den Anwender eingestellt dazugegeben werden und nach und nach herkömmliche, nicht individuell abgestimmte Beautyprodukte ersetzen.

Auch kommt Natron bei vielen Alltagsproblemen, wie z.B. Schweißgeruch, stinkenden Füßen oder Mundgeruch als altbewährtes Hausmittel zum Einsatz.

Weitere hilfreiche und tolle Anleitungen und Tipps haben wir für Sie hier zusammengetragen.

 

Natron-Tipps für die Körperpflege haben wir in folgende Kategorien aufgeteilt:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.