Vitamine für Kinder und TablettenmuffelGemüse

Vitamine sind wichtige essenzielle Mikronährstoffe, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Deshalb müssen wir Vitamine über die Nahrung aufnehmen. Vitamine sind lebensnotwendig, ohne Vitamine funktioniert der Körper nicht und ist sehr krankheitsanfällig. Reicht die Ernährung nicht aus oder ist zu monoton, so kommt es zu Vitaminmangel und den dementsprechenden Folgen. Für einen gesunden Körper sollten alle Vitamine regelmäßig aufgenommen werden. 

Wozu braucht man welche Vitamine?

Vitamin A: Vitamin A ist vor allem für die Sehkraft, Haut, Haare und Zähne sehr wichtig. Ebenfalls aber auch für das Wachstum und dem Aufbau von Haut und Schleimhäuten. Man findet Vitamin A besonders in Spinat, Karotten, Wirsing, Thunfisch oder Leber (Kalb).

Vitamin B6: Regelt vor allem Abläufe im Stoffwechsel. Der Körper benötigt Vitamin B6 zur Bildung von Botenstoffen für die Nerven. Des Weiteren hat das Vitamin eine Auswirkung auf das Immunsystem. Vitamin B6 ist in erster Linie in Fleischprodukten wie Putenbrust, Rinderfilet oder Lachs enthalten. Des Weiteren noch in Avocado in Nüssen.

Vitamin B12: Wird für Zellenbildung und Zellenerhaltung benötigt. Auch für den Stoffwechsel spielt Vitamin B12 eine Rolle. Vitamin B12 findet man vor allem in Fisch und Meeresfrüchten eine Alternative zum Fleisch und Fisch wären Edamerkäse oder Camembert.

Vitamin C: Ist für Knochen, Knorpel, Zähne und Bindegewebe wichtig. Dazu hilft Vitamin C bei der körpereigenen Abwehr und Wundheilung. Optimal geeignet für die Vitamin C Zufuhr sind Zitrusfrüchte, Beeren oder Hagebutten.

Vitamin D3: Vitamin D3 ist vor allem für die Kalziumaufnahme des Körpers zuständig. Ergänzend dazu hilft das Vitamin bei dem Aufbau gesunder Knochen. Vitamin D3 kann im Freien aufgenommen werden oder über Nahrungsmittel. Folgende Nahrungsmittel sind für die Vitamin D3 Zufuhr optimal geeignet: Fisch, Butter, Eier, Milch, Pilze oder Süßkartoffeln.

Vitamin E: Hilft beim Schutz und Erhaltung der Zellen. Ist hauptsächlich in Pflanzenölen vorzufinden. Ebenso in Mais, Nüssen, Eiern und Vollkornprodukten.

Wichtig: Vitamine sind essenziell, das heißt, sie können nicht vom Körper produziert werden, sondern müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Nahrungsergänzungsmittel können helfen, Vitaminmangel vorzubeugen, sind jedoch nicht als kompletter Ersatz anzusehen.

Multivitamin Fruchtgummis

Wieso sind Vitamine für Kinder so wichtig?

Vitamine sind wichtige Bestandteile der Wachstumsphase Ihrer Kinder. Für die Entwicklungsphase des Gehirns Ihrer Kinder sind vor allem die ersten drei Lebensjahre sehr wichtig. In der Zeit sollten Sie versuchen, den Vitaminbedarf Ihrer Kinder zu decken. Da der Körper Vitamine nicht selbst produzieren kann, ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Man sollte versuchen seine Kinder mit allen Facetten abzudecken, so sollte man versuchen sowohl genug Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse, Reis oder Kartoffeln zu servieren damit das Kind verschiedene Vitamine über die Ernährung aufnehmen kann. 

Jedoch sollte man, auch nicht zu viele Vitamine aufnehmen da dies schädlich für die Kinder sein kann. Demnach gilt: Überdosierung vermeiden.

Was passiert bei Vitaminmangel?

Je nach Vitamin kommt es zu verschiedenen Mangelerscheinungen des Körpers. Bei Vitamin C kommt es demnach beispielsweise zu Müdigkeit oder Infektanfälligkeit. Bei Vitamin D kommt es dementsprechend zu Nervosität und schwacher Muskulatur während es bei Vitamin B6 zu Entzündungen der Haut oder Schlafstörungen kommen kann.