Waschmaschine riecht

Ihre Waschmaschine riecht – was tun?

Waschmaschine Riecht

Wenn Ihre Waschmaschine riecht, dann sind häufig Bakterien und Pilze als Ursache dafür verantwortlich. Diese können sich im Innenraum der Waschmaschine bilden und dafür sorgen, dass die Waschmaschine modrig riecht.
In vielen Fällen kann Natron, beziehungsweise Natron-Pulver, üblen Geruch in der Waschmaschine schnell und preiswert beseitigen.

 

Was Sie benötigen:

  •     ca. 50 g Natron-Pulver
  •     50 ml Essig-Essenz

 

Anwendung:

  • Zeitaufwand: 2 Minuten + die Dauer des Waschgangs
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

 

So einfach geht´s:

Natron Tipps

  1. 50 g Natron-Pulver direkt in die Waschtrommel streuen
  2. 50 ml Essig-Essenz in die Waschmittel-Kammer für den Hauptwaschgang geben
  3. Ein Waschprogramm mit einer Waschtemperatur von mind. 60 Grad auswählen und das Waschprogramm ohne Wäsche durchlaufen lassen

 

 

So fuktioniert's

Die Waschmaschine fängt an zu riechen, sobald die im Inneren der Waschmaschine lebenden Bakterien und Pilze nicht regelmäßig durch einen Waschgang bei Temperaturen von über 40 Grad abgetötet werden.
Das Natron, wie auch die Essig-Essenz, wirken zusammen fungizid, geruchsneutralisierend und antibakteriell. Diese Kombination von Hausmitteln bewirkt, dass Ihre Waschmaschine nicht mehr riecht, sobald sie den beschriebenen Waschgang durchlaufen hat.

 

Waschmaschine stinkt - zusätzliche Tipps:

 

  1. Lassen Sie nach jedem Waschgang die Waschtrommel und das Waschmittel-Fach offen stehen, damit die Luft zirkulieren kann.

  2. Waschen Sie Ihre Wäsche nicht nur auf niedrigen Temperaturen, sondern zwischendurch immer auch mal bei mindestens 60 Grad.

  3. Wenn Sie Ihre Waschmaschine immer mal wieder zwischendurch mit einem leeren Waschgang mit Natron und Essig bei einer Temperatur von mindestens 60 Grad durchlaufen lassen, können Sie sich teuren Waschmaschinenreiniger oder Waschmaschinenentkalker sparen, denn diese Vorgehensweise wirkt gleichzeitig entkalkend.