Waschbecken-Abfluss reinigen

Waschbecken-Abfluss reinigen – wie?

Waschbecken Abfluss ReinigenWenn Sie Ihren Waschbecken-Abfluss reinigen wollen, dann brauchen Sie nicht zwangsläufig einen teuren Abflussreiniger. Natron (Natron-Pulver) und Essig (Essig-Essenz) sind bewährte und gleichzeitig preiswerte Hausmittel, die sich schnell und unkompliziert zum Waschbecken-Abfluss reinigen anwenden lassen.

 

Waschbecken-Abfluss reinigen mit Pömpel oder Abflus

Um zusätzlich mechanisch den Waschbecken-Abfluss zu reinigen, können Sie einen Pömpel, beziehungsweise Pümpel, oder eine Abflussspirale zur Hilfe nehmen. In vielen Fällen reicht die Anwendung der Hausmittel Natron und Essig zum Waschbecken-Abfluss reinigen allerdings aus.

Sollten die Ablagerungen hartnäckig sein, dann empfiehlt sich, die Natron-Essig-Methode mit dem Einsatz vom Pömpel im Wechsel anzuwenden. Aber Achtung: Sie sollten Ihr Gesicht beim Pömpeln niemals direkt über den Abfluss halten. Es empfiehlt sich unbedingt, zum Waschbecken-Abfluss reinigen eine Schutzbrille zu tragen, für den Fall, dass Reste vom Natron-Essig-Gemisch unerwartet hochspritzen.

 

Was Sie zum Waschbecken-Abfluss reinigen benötigen:

  •     1/2 Tasse Natron
  •     1/2 Tasse Essig
  •     ein feuchtes Tuch
  •     1 Liter kochendes Wasser

 

Anwendung:

  •   Zeitaufwand: 2 Minuten + 10 Minuten Einwirkzeit
  •   Schwierigkeitsgrad: einfach


Waschbecken-Abfluss reinigen – so einfach geht's:

Natron Tipps

  1. Schütten Sie das Natron aus der Tasse in den zu reinigenden Waschbecken-Abfluss.
  2. Gießen Sie gleich anschließend den Essig langsam hinterher.
  3. Decken Sie den Waschbecken-Abfluss mit dem feuchten Tuch ab.
  4. Lassen Sie das Natron-Essig-Gemisch 10 Minuten einwirken.
  5. Gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser hinterher.


ACHTUNG: Es kann spritzen, deshalb niemals das Gesicht direkt über den Waschbecken-Abfluss halten und Schutzbrille tragen!

 

Waschbecken-Abfluss reinigen – So funktioniert's:

Häufig sorgen Ansammlungen von Haaren oder Seifenresten dafür, dass man den Waschbecken-Abfluss reinigen muss, weil eine Verstopfung vorliegt oder der Waschbecken-Abfluss schlichtweg stinkt.

Natron und Essig können hygienisch den Waschbecken-Abfluss reinigen, weil diese beiden Hausmittel eine Verstopfung lockern können und Bakterien und Pilze abtöten. Schlechte Gerüche haben dann keine Chance mehr.

 

Waschbecken-Abfluss reinigen ohne Essig?

Wenn Sie keine Essig-Essenz im Haus haben, dann können Sie auch einfach nur 2 Esslöffel Natron-Pulver verwenden und damit Ihren Waschbecken-Abfluss reinigen. Das hilft zumindest, wenn keine Verstopfung vorliegt, der Waschbecken-Abfluss jedoch stinkt.

Gib das Natron-Pulver und danach eine Tasse heißes Wasser in den Waschbecken-Abfluss. Diese Natron-Lösung lassen Sie nun mindestens 10 Minuten (am besten jedoch über Nacht) einwirken, bevor Sie sie mit heißem Wasser herausspülen.

Waschbecken-Abfluss reinigen – Weitere Tipps:

 

    1. Damit Sie Ihren Waschbecken-Abfluss nicht ständig reinigen müssen, sollten Sie immer ein Waschbecken-Abflusssieb verwenden.

    2. Wenn Sie regelmäßig heißes Wasser durch Ihren Waschbecken-Abfluss laufen lassen, können sich Speisereste und Fette schwieriger festsetzen. Auch das verhindert, dass Sie Ihr Waschbecken-Abflussrohr ständig reinigen müssen.

    3. Cola-Reste wirken ebenfalls Waschbecken-Abflusspflegend, wenn Sie sie mehrere Stunden oder über Nacht in Ihrem Waschbecken-Abfluss einwirken lassen.

    4. Wenn Sie einmal pro Monat die Natron-Essig-Methode zum Waschbecken-Abfluss reinigen anwenden, beugen Sie einer hartnäckigen Waschbecken-Abfluss-Verstopfung und der Geruchsbildung vor.