Thermomix Natron – Tipps zur gründliche Reinigung mit dem Hausmittel Natron

Backofenspray Selber MachenDer Thermomix ist eine spezielle Art der Küchenmaschine, die Sie als Ersatz für mehrere Küchengeräte einsetzen können. Zum Rühren, Zerkleinern und Kneten ist der Thermomix perfekt und damit zum Kochen und Backen sehr effektiv verwendbar. Natürlich kommt auch diese Küchenmaschine nicht ohne eine gründliche Reinigung aus. Wie diese am besten durchgeführt wird und wie Ihnen das Hausmittel Natron dabei hilft, erfahren Sie hier.

 

Thermomix mit Natron – Essensreste besonders gründlich entfernen

Wenn sich Verschmutzungen nach der Nutzung des Thermomix nicht entfernen lassen, zum Beispiel weil sie eingebrannt sind, gibt es verschiedene Hausmittel wie zum Beispiel Natron, die die Reinigung deutlich erleichtern. Um den Thermomix mit Natron zu reinigen, brauchen Sie etwas Wasser sowie Natron, das Sie in jeder Drogerie, aber auch im Supermarkt sowie im Onlinehandel finden.

 

Folgendes benötigen Sie dafür:

  • 1 TL Natron (z.B. Feenkristalle der Natronfee)
  • 200 ml Wasser

 

Für die Thermomix Natron Reinigung benötigen Sie außerdem:

  • 1 weicher Lappen
  • 1 schmale, längliche Reinigungsbürste

 

Zubereitungszeit & Schwierigkeit:

Zubereitungszeit: 60 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Thermomix und Natron – so funktioniert  die Reinigung im Detail

In Betrieb werden im Thermomix maximale Temperaturen bis zu 120 Grad erzeugt. Daher passiert es auch häufiger, dass mal etwas anbrennt. Vor allem, wenn Sie bestimmte Lebensmittel, wie zum Beispiel Milch, im Thermomix verwenden, brennt der Inhalt manchmal an. Um Verschmutzungen oder angebrannte Reste gründlich zu entfernen, gehen Sie in folgenden Schritten vor:

Erhitzen Sie etwas Wasser und füllen Sie dieses in den Thermomix ein. Um den Thermomix mit Natron zu reinigen, sollten Sie das Wasser vor dem Einfüllen möglichst auch kurz aufkochen, damit es Verschmutzungen besonders effektiv lösen kann.

Ist das Wasser zum Thermomix mit Natron reinigen eingefüllt, fügen Sie noch einen Teelöffel Natron dazu.

Das Ganze muss nun so lange einwirken, bis das Wasser komplett abgekühlt ist. Anschließend entfernen Sie die Verschmutzungen, wenn nötig mit einer Bürste. Hier eignet sich zum Beispiel eine schmale, längliche Reinigungsbürste, um auch wirklich alle Essensreste in jeder Ecke zu erreichen.

Um den Thermomix mit Natron zu reinigen, wiederholen Sie den kompletten Reinigungsvorgang solange, bis alle Schmutzreste vollständig entfernt wurden.

Achten Sie darauf, dass am Ende der Reinigung des Thermomix mit Natron wirklich alle Verschmutzungen gelöst wurden. Denn bei einer erneuten Anwendung des Geräts könnten übersehene Essensreste sonst zu Beschädigungen führen.

Nachdem Sie die Reinigung des Thermomix mit Natron durchgeführt haben, reiben Sie das Gerät mit einem weichen Lappen sorgfältig trocken.

Nun ist der Thermomix bereit für die nächste Verwendung.

Weitere nützliche Tipps zur Reinigung des Thermomix mit Natron

  • Um eine Verschmutzung durch angebranntes Essen zu vermeiden, sollten Sie beim Backen und Kochen zum Beispiel Butter vermeiden und stattdessen lieber ein normales Pflanzenöl verwenden. Damit im Thermomix keine Essensreste anbrennen, sollten Sie diesen zudem nach jeder Nutzung sorgfältig von Essensresten befreien. Die Temperaturen sollten nie auf maximaler Stufe eingestellt werden, denn meist funktioniert der Thermomix auch im niedrigeren Temperaturenbereich perfekt, sodass das Risiko für ein Anbrennen des Inhaltes minimiert wird.

 

  • Statt der Reinigung des Thermomix mit Natron können Sie alternativ bei leichten Verschmutzungen auch etwas Spülmittel mit heißem Wasser einfüllen und das Ganze auf Stufe 5 automatisch reinigen lassen.

 

  • Nachdem die Reinigung des Thermomix mit Natron beendet ist, kann es sein, dass das Gerät immer noch unangenehm riecht. Als Geheimtipp gelten hier zum Beispiel zerkleinerte Kaffeebohnen, die Sie in den Thermomix füllen und eine Nacht einwirken lassen. Nachdem Sie die Kaffeebohnen am nächsten Tag entfernt haben, müssen Sie den Topf des Thermomix nur noch gründlich mit Wasser ausspülen und der Geruch ist verschwunden. Auch Natron hat übrigens eine geruchsbindende Eigenschaft.

 

  • Noch eine weitere Methode: Vermischen Sie 2 EL Natron mit 200 ml Wasser und geben Sie diese Mischung in den Thermomix, den Sie anschließend auf Stufe 10 mixen lassen. Nach einer kurzen Einwirkzeit spülen Sie den Thermomix gründlich aus.

 

  • Haben Sie bei Ihrem Thermomix mit lästigen Verfärbungen zu kämpfen? Zum Beispiel durch Tomatengerichte oder stark färbende Gewürze wie Kurkuma? Dann sollten Sie das Gerät nach der Verwendung sofort ausspülen, um eine Verfärbung zu vermeiden. Sind schon Flecken vorhanden, die sich nicht wegspülen lassen, sollten Sie das Gerät für einige Stunden direkt in die Sonne stellen. So können die Flecken dank der Sonnenkraft deutlich ausbleichen oder im besten Fall sogar ganz verschwinden.