Thermomix angebrannt – Tipps und Tricks für eine Reinigung mit Natron

Backofenspray Selber MachenViele Hausfrauen schwören in Ihrer Küche auf einen Thermomix und dies ist auch kein Wunder. Schließlich kann ein Thermomix viele Küchengeräte in sich vereinen. Demzufolge ist ein Thermomix ein praktischer Helfer beim Backen und Kochen. Jedoch müssen Sie auch einen Thermomix nach einem Einsatz immer gründlich reinigen, damit dieser möglichst lange hält. Gerade wenn der Thermomix angebrannt ist, müssen Sie ihn natürlich umso sorgfältiger reinigen. Hier finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie die Reinigung schnell und effektiv durchführen, wenn Ihr Thermomix angebrannt ist.

 

Thermomix angebrannt – Natron als Allzweckwaffe

Gerade wenn der Thermomix angebrannt ist und der Schmutz dementsprechend festsitzt, müssen Sie schnell handeln. Denn je länger Sie warten desto schwieriger lassen sich die festsitzenden Lebensmittelreste entfernen. Optimal wäre es, wenn Sie für die Reinigung Ihres Thermomix auf ein bewährtes Hausmittel setzen. Zum Beispiel eignet sich Natron sehr gut für die Reinigung, wenn der Thermomix angebrannt ist. Sie benötigen lediglich etwas Natron und ein wenig Wasser, damit auch ein angebrannter Thermomix wieder strahlt.

 

Das benötigen Sie:

 

Weiteres Zubehör für die Reinigung:

  • 1 schmale, lange Reinigungsbürste
  • 1 weiches Mikrofasertuch

 

Zubereitungszeit und Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Thermomix angebrannt – so funktioniert die Reinigung

Während des Betriebs erzeugt der Thermomix oft sehr hohe Temperaturen. Dementsprechend ist es auch nicht selten der Fall, dass Lebensmittel einmal anbrennen. Um auch diese hartnäckige Verschmutzung optimal entfernen zu können, gehen Sie bei der anschließenden Reinigung am besten wie folgt vor.

Zunächst müssen Sie das Gerät mit heißen Wasser befüllen, wenn der Thermomix angebrannt ist. Hier sollten Sie am besten das Wasser kurz mit einem Wasserkocher aufkochen, um möglichst schnell die optimale Temperatur zu erreichen. Anschließend gießen Sie das heiße Wasser in den Thermomix.

Als Nächstes geben Sie zu dem Wasser einen gestrichenen Teelöffel Natron. Nun beginnt durch die Mischung der beiden Komponenten auch schon die Reinigung des Geräts. Jetzt heißt es: Geduld haben und warten, bis das Wasser wieder eine kühle Temperatur erreicht.

Wenn das Gemisch komplett abgekühlt ist, können Sie damit beginnen, die Verschmutzungen zu beseitigen. Hierfür eignet sich besonders eine weiche, kleine und längliche Bürste. Denn mit dieser können Sie am besten die Essensreste an verschiedenen Stellen erreichen, wenn der Thermomix angebrannt ist. Gehen Sie aber in jeden Fall vorsichtig vor, um keine Kratzer auf dem Thermomix zu hinterlassen.

Lassen sich nicht alle Essensreste mit einmal lösen, wiederholen Sie den Reinigungsvorgang hier einfach erneut. So wird auch der letzte Schmutz komplett beseitigt.

Es ist sehr wichtig, dass wirklich alle Schmutzreste komplett entfernt werden, bevor Sie das Gerät erneut verwenden. Schließlich können sich sonst die angebrannten Reste leicht in den neuen Gerichten absetzen. Außerdem kann eine nicht sorgfältig durchgeführte Reinigung auch das Gerät beschädigen.

Ist alles komplett gereinigt, sollten Sie zum Schluss das Gerät mit einem weichen Mikrofasertuch trocken reiben.

Sie sehen, dass die Reinigung von einem Thermomix gar nicht so schwierig ist, wie man vielleicht denken mag. Denn schon mit einigen Tipps und Tricks ist die Reinigung innerhalb kürzester Zeit vollzogen. Probieren Sie es einfach aus.

Thermomix angebrannt – weitere Hinweise und Tipps für die Reinigung:

  • Generell sollten Sie Ihren Thermomix nach jedem Einsatz gründlich reinigen, um einem erneuten Anbrennen optimal vorzubeugen. Als weitere Präventionsmaßnahme eignet sich auch eine Änderung in bestimmten Verhaltensmustern während der Verwendung des Thermomix. Zum Beispiel ist Butter eines der gefährdetsten Lebensmittel, wenn es um das Anbrennen geht. Als Alternative eignen sich hier eher Öle, wie zum Beispiel Pflanzenöl oder auch Sahne.

 

  • Ist ihr Thermomix generell nicht so stark angebrannt, würde sich auch eine Reinigung mit heißem Wasser und einigen Tropfen Spülmittel sehr eignen. Hierzu müssen Sie das Gerät mit der Wasser-Spülmittellösung befüllen und die Stufe 5 einstellen. Innerhalb kürzester Zeit haben sich die Essensreste von ganz alleine abgelöst. Funktioniert diese Methode nicht, sollten Sie in jedem Fall die Natron-Reinigungsmethode durchführen.