Rost entfernen mit Natron

Duschabfluss ReinigenMit der Zeit können Metallgegenstände Rost ansetzen. Dies ist unansehnlich, doch nicht immer möchte oder kann man den Gegenstand allein aufgrund der Rostbildung entsorgen. Dies ist auch gar nicht nötig, denn Rost lässt sich in vielen Fällen mit gängigen Hausmitteln entfernen. Neben Essig, Limone und Salz ist es dabei vor allem Natron, das sich hier als effektiver Rostlöser bewährt hat. Wenn Sie also Rost entfernen wollen, sollten Sie zu etwas haushaltsüblichem Natron greifen.

 

Rost entfernen – Natron als wirksamer Rostentferner

Natron besitzt antimikrobielle Eigenschaften, die beim Rost entfernen hilfreich sind. Hierdurch sorgen Sie dafür, dass Sie den Gegenstand wieder in einen gebrauchsfähigen Zustand versetzen und ihn weiterhin für Ihre Zwecke nutzen können. So ist es in den meisten Fällen auch nicht nötig, zum Rost entfernen zu einem professionellen Rostentferner zu greifen.

Natron kann bei den verschiedensten Haushaltsgegenständen zum Einsatz kommen, die von Rost befreit werden sollen, beispielsweise Scheren. Bei Gegenständen aus Metall erzielen Sie mit Natron die besten Ergebnisse beim Rost entfernen. Auch beim Rost entfernen am Fahrzeug hat sich Natron schon bewährt. Bevorzugte Stellen, an denen am Auto Rost auftritt, sind Radkästen, Kofferraum und Türen. Hier ist oftmals sogenannter Flugrost festzustellen. Je frischer der Rostbefall hier ist umso leichter lässt er sich entfernen. Manchmal genügt es sogar bereits, zum Rost entfernen einfach mit einem Tuch darüber zu wischen oder Polierwatte zu verwenden.

 

Folgendes benötigen Sie dafür:

•    Natron (z.B. Feenkristalle der Natronfee)
•    Backpulver
•    Wasser

 

Was Sie noch benötigen, wenn Sie Rost entfernen wollen:

•    Schwamm
•    Zahnbürste

 

Anwendungszeit & Schwierigkeit:

•    Dauer: unterschiedlich, je nach Größe der verrosteten Stelle
•    Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Rost entfernen – so funktioniert es

Sie können auf verschiedene Arten vorgehen, wenn Sie mit Natron Rost entfernen wollen. Eine Möglichkeit besteht darin, etwas Natron mit Wasser zu befeuchten. Tragen Sie die dadurch entstehende Paste zum Rost entfernen auf die rostige Stelle auf. Unter Umständen lassen Sie die Paste zunächst eine Weile einweichen. Greifen Sie dann zu einer Zahnbürste oder einem Schwamm und reiben Sie die Paste vorsichtig in kreisenden Bewegungen ein. Je nach Empfindlichkeit der Oberfläche sollten Sie darauf achten, dass beim Rost entfernen keine Kratzer entstehen. Bei Bedarf können Sie zum Rost entfernen auch auf eine Drahtbürste zurückgreifen, um den Gegenstand zu reinigen. Dies sollten Sie aber nur bei absolut unempfindlichen Oberflächen tun.

Daneben besteht ebenfalls die Möglichkeit, eine Paste aus Natron, Wasser und Backpulver anzurühren. Das Verhältnis kann hier 1:1 sein. Verrühren Sie alles sorgfältig und geben Sie die Paste auf die mit Rost befallene Stelle. Lassen Sie zum Rost entfernen alles mehrere Stunden einwirken. Auch danach reiben Sie die Paste zusammen mit den Rostpartikeln einfach wieder ab.

Mit Natron können Sie auch sehr gut den Flugrost von Ihrem Edelstahlbesteck entfernen. Auch hier hat es sich bewährt, Natron mit Wasser zu verdünnen und das Besteck zum Rost entfernen damit einzureiben.

Der Vorteil bei Natron ist, dass es sich um ein natürliches Reinigungsmittel handelt und Sie daher auch Gegenstände aus der Küche reinigen können, mit denen Sie in direkten Kontakt kommen.

Je mehr Wasser Sie der Paste zum Rost entfernen hinzugeben, umso dünnflüssiger wird sie. Sie können die Paste entfernen, wenn diese beginnt, anzutrocknen und härter zu werden.

Mit Natron lässt sich auch ein Wasserbad anrühren. Geben Sie hierfür etwas Natron in das Wasserbad und legen den mit Rost befallenen Gegenstand hinein. Geben Sie der Mischung einige Stunden Zeit zum Einweichen. Und auch hier bearbeiten Sie den nun leicht zu lösenden Rost im Anschluss mit einem Schwamm, einer Zahnbürste oder einer Drahtbürste.

Weitere Tipps zum Rost entfernen:

  • Gerade wenn es um Rost geht, haben sich viele Hausmittel bewährt. Gern genutzt wird zum Rost entfernen auch Cola. Der rostige Gegenstand wird einfach in eine mit Cola gefüllte Schale eingelegt und anschließend mit einer Bürste gesäubert.

  • Wenn Sie die ersten Rostspuren an Gegenständen entdecken, sollten Sie diese so schnell wie möglich entfernen. So vermeiden Sie, dass sich der Rost weiter ausbreiten kann und eventuell sogar der Gegenstand beschädigt wird. Je länger Sie warten, desto mehr kann sich Rost in das Metall fressen und umso schwerer, bzw. sogar unmöglich, wird es, diesen wieder zu entfernen.

  • Geben Sie in einem ersten Schritt stets alternativen Reinigungsmethoden wie Natron eine Chance, bevor Sie beim Rost entfernen zu herkömmlichen chemischen Produkten aus dem Handel greifen. Gerade in sensiblen Bereichen wie der Küche sind Sie mit einem natürlichen Reinigungsprodukt auf der sicheren Seite.

  • Je nach Gegenstand bzw. Bauteil kann es sinnvoll sein, einen effektiven Korrosionsschutz aufzutragen. Doch auch dieser wird Rost nicht auf Dauer abhalten, sondern kann die Rostbildung lediglich verzögern.