Was ist Natron? Was kann Natron? Natron Anwendung Natron & Körperpflege Natron im Haushalt Natron in der Küche Natron & Gesundheit Natron aus aller Welt Ihr Natron Tipp? Natron Nebenwirkungen

Füße brennen

Was tun, wenn die Füße brennen?

Wenn nach einer Wanderung oder einem ausgedehnten Spaziergang die Füße brennen (Burning Feet Syndrom) kann Natron schnell und preiswert erste Hilfe leisten. Besonders viel laufende Verkäufer, Kellner und Pflegekräfte kennen das Gefühl, wenn am Abend die Füße brennen.
Ein wenig feines Naron-Pulver in den Socken oder Strümpfen beugt Füße brennen vor. Ein Natron-Fußbad fördert die Durchblutung und bekämpft binnen weniger Minuten das Füße brennen.

Was Du brachst, wenn Deine Füße brennen:

  • 3 EL Natron (Natron-Pulver)
  • 1 große Schale für ein Fußbad (alternativ eine Wäschewanne)

Aufwand und Schwierigkeitsgrad:

  • Zeitaufwand: 10 - 60 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Anwendung von Natron gegen geschwollene Beine:

1. Löse 3 Esslöffel Natron-Pulver in einer großen Schüssel mit lauwarmen Wasser auf und bade Deine brennenden Füße ausgiebig in diesem Natron-Wasser.

2. Für einen zusätzlichen Frische-Kick kannst Du auch kaltes Wasser verwenden, um mit der Natron-Lösung das Füße brennen zu lindern.

3. Um mit dem Natron-Fußbad nicht nur das Füße brennen zu bekämpfen, sondern gleichzeitig auch eine Entsäuerung über die Haut zu erzielen, sollte das Wasser warm sein und mindestens eine Stunde besser 1 1/2 Stunden andauern.

4. Um neben dem Füße brennen gleichzeitig eine Entsäuerung über die Füße zu erzielen, sollte warmes Wasser verwendet werden und mindestens eine Stunde besser noch 1 1/2 Stunden andauern.

Die Wirkung von Natron, wenn die Füße brennen:

Die unvergleichliche Wirkung von Natron ist verblüffend, wenn die Füße brennen. Während es für unsere Großmütter völlig normal war, das Hausmittel Natron anzuwenden um brennende Füße zu lindern, sind diese Methoden heutzutage von zahlreichen Fußpflege-Spezialmitteln verdrängt worden.
Wenn die Füße brennen, dann liegt der Grund dafür häufig in organischen Säuren, die über den Schweiß ausgeschieden werden und sich während dem Schwitzen auf Deiner Haut ablagern.
Natron neutralisiert durch das Fußbad diese Säuren, die dafür verantwortlich sind, dass Deine Füße brennen.

Zusätzliche Tipps, wenn die Füße brennen:

1. Du kannst dem Füße brennen auch vorbeugen, indem Du vor dem Anziehen jeweils einen 1/2 TL feines Natron-Pulver in Deine Strümpfe bzw. Socken streust, sodaß es sich tagsüber während dem Laufen unter Deinen Fußsohlen verteilt und direkt beim Ausscheiden die organischen Säuren neutralisiert und so das Brennen im Vorfeld verhindert.

2. Fehlt die Zeit für ein Fußbad, dann kannst Du 1 EL Natron-Pulver in 500 ml Wasser auflösen und damit mit Hilfe einer Sprühflasche Deine Füße und insbesondere auch Deine Fußsohlen einsprühen, um gegen das Füße brennen vorzugehen.

3. Meistens geht das Füße brennen auch mit einem starken Fußgeruch einher. Das Natron im Fußbad neutralisiert gleichzeitig Deinen Fußgeruch und wirkt gegen Käsefüße.