Was ist Natron? Was kann Natron? Natron Anwendung Natron & Körperpflege Natron im Haushalt Natron in der Küche Natron & Gesundheit Natron aus aller Welt Ihr Natron Tipp? Natron Nebenwirkungen

Entsäuerung mit Natron

Mit Natron den Körper entsäuern

Entsäuerung mit Natron

Mit Natron können Sie zur Entsäuerung ihres Körpers und somit einen ausgeglichen Säuren-Basen-Haushalt fördern.

Viele schwören auf die Einnahme von Natron: morgens 1g, mittags 1g und gegen 17:00 wird nochmals 1 g Natron eingenommen - bestenfalls ca. 1 halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Und wichtig ist, dass man Natron nicht zusammen mit sauren Flüssigkeiten einnimmt (wie z.B. Säfte), sondern vorzugsweise mit Wasser. Um Natronwasser zu bekommen kann man dementsprechend 1 Natron Tablette oder 1 Teelöffel Natron Pulver in einem Glas Wasser auflösen. Dies ist wie bei allen Therapien mit dem behandelnden Arzt abzusprechen.

Natronwasser fördert sich die aus dem Bindegewebe lösenden Stoffwechselsäuren: Trinken Sie 1-3 mal täglich mindestens 15 Minuten vor dem Essen ein Glas Natronwasser auf leeren Magen.
Achtung! Das Natronwasser nie direkt nach einer Mahlzeit trinken, denn dies würde zur einer Neutralisierung der Magensäure führen, was sich negativ auf die Verdauungsprozesse und die Darmflora auswirken könnte.

Bei Sodbrennen hat sich die Einnahme von Natron ebenfalls bewährt.