Haustiere stinken – Natron hilft

HaustiereWer Halter eines Kaninchens, Hamsters oder einer Katze ist, weiß auch, dass das Gehege, der Käfig oder das Katzenklo irgendwann anfange kann, unangenehm zu riechen. Wie kann Natron hier hilfreich sein?

Da Natron ein Desodorant ist, kann es von Haustieren fabrizierte Gerüche die im Streu sitzen, neutralisieren bzw. den Geruch länger binden. Eine Tüte Natron-Pulver unter das Streu gemischt reicht aus um den Geruch länger einzudämmen.

Wie Sie bei den einzelnen Haustieren am besten vorgehen, haben wir für Sie recherchiert.

 

 So hilft Natron bei Haustiergestank:

Katzenklo Stinkt

Natron gegen stinkendes Katzenklo

Hund Stinkt

Hund stinkt - so kann Natron helfen

Hase Stinkt

Hase stinkt - Natron kann helfen

Meerschweinchen Stinkt

Meerschweinchen stinkt - so kann Natron helfen

Hamster Stinkt

Hamster stinkt - so hilft das Hausmittel Natron

 

Früher war Natron auch für seine vielfältigen Anwendungsgebiete als Hausmittel bekannt und gerne genutzt. Doch in den letzten Jahrzehnten mit dem Einzug chemischer Putzmittel in unserem Alltag, ist Natron etwas in Vergessenheit gelangt.

Da viele Menschen mehr und mehr auf chemische Reiniger verzichten möchten, wird Natron für den Haushalt immer beliebter, da es viele Arten von Verschmutzungen auf natürliche Weise effektiv und mit nur wenigen Hilfsmittel beseitigen kann.

Denn Natron wirkt fungizid, desodorisierend und antibakteriell, was es zu einem Echten Alleskönner im Haushalt macht.

Das Natron hat sich als Abflussreiniger, Backofenreiniger oder Fugenreiniger oder gar als Mittel gegen Ameisen bewährt.

Aber auch z.B. als Geruchsneutralisator auf Teppichen, in der Spülmaschine und im Kühlschrank ist Natron ein willkommener Helfer. Zudem lassen sich mit Natron schnell übelriechende Aschenbecher desodorieren.