Mülleimer stinkt? Geheimwaffe Natron verwenden!Muelleimer Stinkt

Ihr Mülleimer stinkt und verbreitet für einen fürchterlichen Geruch? Dann kann Ihnen zum Beispiel das Hausmittel Natron als einfache und preiswerte Reinigungslösung dienen. Denn gerade an warmen Sommertagen kommt es sehr schnell dazu, dass der Mülleimer aufgrund schnell verderblicher Lebensmittel unangenehme Gerüche verbreitet. Selbst nach der täglichen Entleerung des Mülleimers kann es sein, dass dieser immer noch stinkt und das Problem einfach nicht in den Griff zu kriegen ist. Das Hausmittel Natron zaubert wieder eine angenehme Frische in Ihr Zuhause, wenn der Mülleimer stinkt. Die nachfolgenden Zeilen zeigen Ihnen, wie es funktioniert.


Mülleimer stinkt – Natron für die Mülleimer-Reinigung verwenden

Wenn der Mülleimer stinkt, können auch einfache Hausmittel sehr schnell weiterhelfen. Meist besitzen Sie diese bereits in Ihrem Haushalt und müssen nur noch ein bestimmtes Mischungsverhältnis bei der Zubereitung beachten. Sie benötigen nur drei einfache Zutaten, wenn der Mülleimer stinkt und Sie ihn effektiv reinigen sowie vom Geruch befreien möchten: Wasser, Natron und Essig. Generell sorgt schon das Essigwasser-Gemisch beim Einwirken dafür, dass die geruchsbildenden Bakterien abgetötet werden. Natron kann diese Wirkung noch verstärken und dafür sorgen, dass die Bakterien nicht mehr nach außen dringen.

 

Das benötigen Sie für die Reinigungslösung:

 

Weitere Hilfsmittel für die Reinigung:

  • Lappen, Schwamm oder Bürste
  • Tuch zum Abtrocknen

 

Zubereitungszeit und Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Mülleimer stinkt – der Reinigungsablauf mit Natron

Wenn der Mülleimer stinkt und Sie alle Bestandteile für die Reinigung vorrätig haben, kann es auch schon losgehen. Besonders wenn der Mülleimer sehr stark stinkt, müssen Sie diesen zunächst einmal mit einer Essigwasser-Mischung gründlich auswaschen. Hierfür geben Sie einfach eine viertel Tasse Haushaltsessig in einen Liter heißes Wasser. Nun können Sie den Mülleimer mit einem, in diesem Gemisch getränkten, Lappen oder Schwamm großflächig auswischen. Falls die Verschmutzung jedoch sehr hartnäckig sein sollte, lassen Sie das Gemisch am besten etwas einwirken.

Nach der Einwirkzeit von etwa 20 Minuten entfernen Sie mit einem Schwamm, einem Lappen oder einer Bürste die abgelösten Verschmutzungen und fahren mit der weiteren Reinigung fort.

Generell hat die Reinigungslösung mit den Haushaltsmitteln noch einen weiteren Vorteil. Denn nicht nur hartnäckige Verschmutzungen werden von dem Essigwasser-Gemisch gelöst, auch die Mischung an sich kann durch das Einwirken geruchsbildende Bakterien zuverlässig abtöten. Somit haben Sie hier auch schon eine Präventionsmaßnahme gegen neue Gerüche getroffen.

Wenn Sie den Mülleimer schließlich komplett mit dem Essigwasser ausgewaschen haben, sollten Sie diesen im nächsten Schritt gut mit einem Tuch abtrocknen. Alternativ würde sich hier natürlich auch eine Lufttrocknung anbieten.

Ist der Mülleimer schließlich komplett trocken, nehmen Sie 3 Teelöffel Natron und geben diese auf den Boden des Abfalleimers. Wichtig ist hierbei, dass der komplette Boden mit Natron abgedeckt wird. Je nach Mülleimer-Modell und Größe kann also eine unterschiedliche Menge von Natron nötig sein, wenn der Mülleimer stinkt.

Der Grund, warum Natron so gut gegen die Gerüche ankommt, liegt an seiner desodierenden Wirkung, die sich gerade bei geruchsbildenen Säuren in Mülleimern sehr gut bewährt hat. Dank dieser besonderen Wirkung werden Sie also auch in Zukunft von unangenehmen Gerüchen aus Ihrem Mülleimer befreit sein. Bei der nächsten Mülleimer-Entleerung tauschen Sie das gebrauchte einfach durch frisches Natron aus.

Mülleimer stinkt – weitere Tipps

  • Generell ist es wichtig, dass der Mülleimer auch über die nächsten Monate nicht noch mal anfängt, zu stinken. Schließlich wollen Sie ja nicht ständig mit dem Geruchsproblem zu kämpfen haben. Dementsprechend sollten Sie darauf achten, dass der gesamte Boden großzügig mit dem Haushaltsmittel Natron abgedeckt ist.

 

  • Falls später wieder der Mülleimer stinkt, sollten Sie das verwendete Natronpulver austauschen. Das alte Natronpulver können Sie einfach im Abflussrohr wegspülen und schon verschwindet mit dem Pulver auch der unangenehme Geruch.

 

  • Stellen Sie Ihr Mülltonnen generell nie an einen zu warmen Ort oder direkt in die Sonne, um eine starke Geruchsbildung zu vermeiden.

 

  • Statt Natron können Sie auch Sägespäne oder Katzenstreu als Bodenbelag verwenden, wenn Ihre Mülltonne stinkt.

 

  • Zusammenfassend lässt sich also erkennen, dass Natron eine universelle Einsatzwaffe ist. Ob zum Kochen, Backen, Putzen oder zur Geruchsbekämpfung – Sie können Natron immer gezielt da einsetzen, wo Sie es gerade benötigen. Es muss also nicht immer ein chemisches Reinigungsmittel sein, wenn Ihr Mülleimer stinkt. Handelsübliches Natron und ein Essigwasser-Gemisch kann hier nämlich wahre Wunder wirken.